GK71 Überprüfung gemäß ÖVGW Richtlinie

Gemäß der ÖVGW Richtlinie G K71 müssen Sie Ihre Gasanlagen alle 15 Jahre auf Dichtheit überprüfen lassen. Zu überprüfende Bereiche einer Gasanlage laut der G K71 sind:

  • Steigleitung
  • Verteilungsleitung
  • Verbrauchsleitung
  • Gaszähleranlage
  • Absperreinrichtungen
  • Geräteanschlussleitungen
  • Abgasführung
  • Gasgeräteanlagen

GK71 Überprüfung von Kocer

Ihre Vorteile im Überblick.

  • Zuverlässige Experten
    In Sachen Gastechnik stehen wir Ihnen mit über 10 Jahren Erfahrung zur Seite.

  • Zertifizierte Mitarbeiter
    Die GK71 Überprüfung in Wien wird durch geschulte und zertifizierte Mitarbeiter verlässlich durchgeführt.

  • Sauber & ordentlich
    Die Arbeiten an den Gasanlagen erfolgen ohne Staub und Schmutz.

  • Transparent & kundenorientiert
    Als unser Kunde werden Sie genau über die anfallenden Kosten beraten. Kundenorientiertes Arbeiten ist ein essentieller Bestandteil unserer Firmephilosophie.

Jetzt anfragen

Vorteile einer GK71 Überprüfung

Dichtheitsprüfung

Es gehört eine Dichtheitsprüfung durchgeführt. Nach Sicherstellung, dass die Anlage dicht ist, kann ein positiver Befund ausgestellt werden. Sollte diese nicht dicht sein, so wird eine Gebrauchsfähigkeitsprüfung angesetzt.

Gebrauchsfähigkeitsprüfung

Hier wird die Gebrauchsfähigkeit der Gasanlage mittels einer Leckraten-Messung überprüft. Bei einer Leckrate von 0,0 – 0,1 l/h gilt die Gasleitung als gebrauchsfähig. Ab 0,2 – 1,0 l/h wird eine Reparaturfrist von 6 Monaten gewährt.

Sollte eine Undichtheit im Bereich von 1,0 – 5,0 l/h vorhanden sein, so wird eine Reparaturfrist von 4 Wochen gewährt. Anlagen, deren Undichtheit darüber hinaus gehen (> 5,0 l/h), werden ausnahmslos gesperrt und es gehören sofortige Maßnahmen in Gang gesetzt, um die Anlage zu sanieren.

Leitungs- Innensanierung, abdichten ohne Stemmarbeiten

Bei Anlagen, die negativ mit einer Leckrate von 0,2-5,0 l/h abgeschnitten haben, gibt es die Möglichkeit eine Leitungs-Innensanierung mittels des Prodoral-Dichtverfahrens durchzuführen. Hier wird die Leitung von innen abgedichtet. Dies bedeutet kein aufbrechen von Mauern, kein Schmutzerzeugnis und eine Inbetriebnahme der Gasleitung ist noch am selben Tag möglich.

Schritte zur Durchführung der GK71 Überprüfung

Schritt 1:

Die Anlage wird vorbereitet. Alle Gasanschlüsse an der Verbrauchsleitung werden demontiert und abgekappt.

GK71 Überprüfung Schritt 1: Vorbereitung der Anlage
GK71 Überprüfung Schritt 2: Befüllung mit Dichtmittel

Schritt 2:

Die Anlage wird mit dem BCG Gas 2000 Dichtmittel befüllt.

Schritt 3:

Fehlende Flüssigkeit wird beigemengt.

GK71 Überprüfung Schritt 3: Beimengung fehlender Flüssigkeit
GK71 Überprüfung Schritt 4: Dichtmittel wird in Anlage gepumpt

Schritt 4:

Das Dichtmittel wird durch die Anlage gepumpt.
Überschüssiges Dichtmittel wird aufgefangen.

Schritt 5:

Die Anlage wird mittels eines Kompressors auf 3 Bar aufgedrückt und der
Druck für ca. 30 Minuten aufrecht gehalten.

GK71 Überprüfung Schritt 6: Entleerung des Dichtmittels

Schritt 6:

Das Dichtmittel wird entleert und in einem Behälter aufgefangen.

Schritt 7:

Es werden Saugmolche durch die Anlage mittels Luftdrucks gepresst, die das restliche Dichtmittel aufsaugen, damit keine Rückstände in der Leitung bleiben.

GK71 Überprüfung Schritt 7: Aufsagen des restl. Dichtmittels
GK71 Überprüfung Schritt 8: Trocknungsgerät

Schritt 8:

Es wird ein Trocknungsgerät angehängt, damit sich das Dichtmittel an den Rohrwänden antrocknet.

Schritt 9:

Die Anlage wird erneut auf Dichtheit überprüft.

Qualitätsarbeit mit Sicherheit

Gas-, Heiz- & Klimatechnik, Photovoltaik, Sanitäranlagen, Wärmepumpen
Erhalten Sie den besten Service in Wien.

Erfahrungen & Bewertungen zu Kocer & Co KG