Datenschutz für unsere Kunden

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für Kocer & CO KG oberste Priorität.
Dieses Prinzip gilt für alle Serviceleistungen und Aktivitäten.
Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist Frau Kocer.

Die Datenverarbeitung erfolgt nach DSGVO Art. 6 Abs. 1 auf Basis der Vertragserfüllung (lit. b) und der rechtlichen Verpflichtung gegenüber Ämtern und Behörden. (lit. c). Die bei Bestellungen oder Aufträgen von Kunden erhaltenen personenbezogenen Daten werden für die Ausführung und Lieferung von Waren, dem Erbringen von Leistungen und für die Abwicklungen von Zahlungen verwendet.
Kocer & Co KG gibt bekannt, dass personenbezogene Daten gegebenenfalls auch an unsere Herstellerfirmen, und Großhändler oder am Projektgeschäft beteiligte Dritte (Planer, Architekt, Elektriker, Lieferanten, etc.) weitergegeben werden.

Der jeweilige Zweck steht in direktem Zusammenhang der Geschäftsbeziehung zu Kocer & CO KG und bedarf daher keiner expliziten Zustimmung der Geschäftspartner.
Der Kunde wird informiert, dass seine Daten gegebenenfalls an für Kocer & CO KG arbeitende Auftragsverarbeiter (Steuerberater, IT-Fachmann, Mahnwesen, Grafiker, Werbeverteiler, …) weitergegeben werden.

Darüber hinaus werden keine Daten des Kunden an Dritte weitergegeben oder gar verkauft. Eine Übermittlung in Drittstaaten ist nicht vorgesehen.

Der Kunde kann basierend auf die in der DSGVO geregelten Auskunftsflicht einen Auszug über die über ihn gespeicherten Daten verlangen, bzw. Änderungen und Löschungen beantragen.
Weitere Auskünfte erteilt die Datenschutzbehörde, an die sich der Kunde jederzeit wenden kann.
Für Kunden gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften der Aufbewahrungspflichten und die Dauer der Geltendmachung von eventuellen Schadenersatzansprüche bzw. Haftungsansprüche. Daher ist der Zeitraum ab dem 12.Jahr nach dem letzten Kundenkontakt ein angemessener Löschungstermin.
Für mit Kocer & Co KG umgesetzte Kundenprojekte gilt für die Projektdokumentation auf Grund von gesetzlichen Vorgaben nach §489 ABGB eine Aufbewahrungsfrist von 30 Jahren. Angebote, die nicht zu einem Auftrag führen, werden spätestens nach 3 Jahren nach dem letzten Kundenkontakt gelöscht.
Der Löschungszeitpunkt sollte sich mindestens alle 2 Jahre wiederholen. Somit sind die Daten spätestens 12 Jahren, bei Projektdokumentation 32 Jahre und bei Angeboten nach 5 Jahren nach dem letzten Kundenkontakt gelöscht.

Was geschieht bei unserem Newsletter mit Ihren Daten?

(1) Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren. Die beworbenen Waren und Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt. Rechtsgrundlage ist dann Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Wir speichern die Daten bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung.

(2) Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von [24 Stunden] bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

(3) Wir verarbeiten insoweit die folgenden Daten: Vorname, Nachname, Geschlecht, Emailadresse, Telefonnummer Zweck der Anmeldung (Webinar, Newsletter usw.), „Status Double-Opt-in/Opt-out“.

(4) Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an [office@kocer-heiztech.at] oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

(5) Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Dies geschieht wie folgt: Beim Versand des Newsletters laden wir in regelmäßigen Abständen Tagging-Pixel von Klick-Tipp (Anbieter: KLICK-TIPP LIMITED, 15 Cambridge Court, 210 Shepherd’s Bush Road, London W6 7NJ, Vereinigtes Königreich) und weiteren Anbietern wie beispielsweise facebook, Google AdWords, AdRoll etc. Dadurch können wir erkennen, ob Sie den Newsletter öffnen und wie lange Sie die Nachricht lesen. Auf der Basis dieser Informationen werde ich Sie ggf. kontaktieren.  Vertragsentscheidungen werden hierauf nicht gestützt.  Wir setzen hierfür die Tagging-Technologie von Klick-Tipp ein. Näheres zur Funktionsweise finden Sie hier: https://www.klick-tipp.com/handbuch/erste-schritte/tag-erstellen. Näheres erfahren Sie unter „Wie setzen wir Klick-Tipp ein?“.

(6) Zum Versand des Newsletters setzen wir externe Dienstleister ein. Hierbei stellen wir sicher, dass diese Dienstleister sorgfältig ausgewählt, datenschutzkonform vertraglich gebunden und regelmäßig überprüft werden. Der wichtigste Dienstleister ist die KLICK-TIPP LIMITED. Näheres erfahren Sie unter „Wie setzen wir Klick-Tipp ein?“.

(7) Unter Dienstleistern gemäß Absatz 6 sind auch Unternehmen, die Ihre Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums verarbeiten bzw. dort ihren Sitz haben. Bei diesen Unternehmen wählen wir nur Unternehmen aus, die die Daten an Orten verarbeiten, für die es einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission (Artikel 45 DSGVO) gibt. Ist diese Voraussetzung nicht erfüllt, beauftragen wir diese Dienstleister nur, sofern sie hinreichende Sicherheitsgarantien (Artikel 46 DSGVO) abgeben, etwa durch Vereinbarung der EU-Standardvertragsklauseln.

Wie setzen wir Klick-Tipp ein?

(1) Wir setzen Klick-Tipp ein. Anbieter von Klick-Tipp ist die KLICK-TIPP LIMITED, 15 Cambridge Court, 210 Shepherd’s Bush Road, London W6 7NJ, Vereinigtes Königreich (fortan: Klick-Tipp). Nähere Informationen zum Thema Datenschutz bei Klick-Tipp finden Sie unter https://www.klick-tipp.com/datenschutzerklärung. Über die Einsatzmöglichkeiten und die Art der Verarbeitung Ihrer Daten erfahren Sie ergänzend etwas unter https://www.klick-tipp.com/handbuch.

(2) Unsere Vertragspartnerin, die Digistore24 GmbH, St.-Godehard-Straße 32, 31139 Hildesheim in Deutschland hat uns in ihrer Funktion als Wiederverkäufer (englisch Reseller) ermöglicht, Zugang zu den Klick-Tipp-Leistungen zu bekommen. Abstrakt hierzu haben wir Klick-Tipp gemäß Artikel 28 DSGVO beauftragt. Zunächst haben wir Klick-Tipp sorgsam ausgewählt. Anschließend haben wir Klick-Tipp entsprechend vertraglich gebunden und somit insbesondere sichergestellt, dass wir die volle Kontrolle über die Daten behalten und Klick-Tipp unseren Weisungen folgt. Letztendlich werden wir Klick-Tipp regelmäßig überprüfen und überwachen und somit sicherstellen, dass Klick-Tipp auch weiterhin das Datenschutzrecht beachtet.

(3) In der Kommunikationen mit Ihnen (etwa zur Abwicklung des Vertrages oder bei Follow-Up-E-Mails) und bei Auslieferung von Newslettern und Webinaren setzen wir insbesondere die sog. „tags“ von Klick-Tipp ein. Ein tag (deutsch: Etikett) ist eine Auszeichnung von Informationen mit zusätzlichen Informationen, Spezifizierungen oder Kategorien. Beim tagging werden Informationen mit passenden Schlagworten, Kategorien oder anderen von uns vorab definierten Parametern verknüpft. Nähere Informationen zum tagging bei Klick-Tipp hierzu finden Sie unter https://www.klick-tipp.com/handbuch/erste-schritte/tag-erstellen.  Wichtig ist, dass wir diese tags einsetzen und definieren und dass Klick-Tipp hier unseren Weisungen folgt. Bei Klick Tipp werden sog. SmartTags und Manuelle Tags ein gesetzt. SmartTags werden eingesetzt, wenn Sie sich über ein Anmeldeformular zu etwas anmelden (Termin, Newsletter, Webinar o.ö.). In diesem Fall erhalten Sie automatisch einen tag mit dem Namen des betreffenden Anmeldeformulars. Außerdem setzt Klick-Tipp für uns automatisch die tags „E-Mail erhalten“, „E-Mail geöffnet“, „E-Mail geklickt“ und „E-Mail im Browser angesehen“. Manuelle Tags legen wir vollkommen selbständig fest. So können wir Sie beispielsweise mit dem Tag „Kunde“ oder – noch spezifischer – mit dem Tag „Produkt B gekauft“ oder „Webinar bis zu diesem Zeitpunkt betrachtet“ versehen. Klick-Tipp sammelt einige der Informationen, die zur Grundlage des taggings werden, über zusätzliche tracking-Pixel. Die tags dienen grds. dazu, dass wir unsere Pflichten im vorvertraglichen und vertraglichen Verhältnis erfüllen können. Ferner ermöglichen sie uns eine automatisierte Kommunikation mit Ihnen, was unsere Erreichbarkeit und damit unser Service-Level erhöht. Sofern wir die tags zur Versendung von werblicher Ansprache einsetzen, ist dies Bestandteil der hierfür geltend gemachten Rechtsgrundlage. Wir setzen die tags auch zur Verbesserung der werblichen Ansprache ein.  Wenn Sie keine Analyse durch Klick-Tipp wollen, müssen Sie daher den Newsletter oder das Webinar abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Nachricht, die hierauf abzielt, einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter oder das Webinar auch direkt auf der Website abbestellen.

(4) Klick-Tipp stellt Schnittstellen zur Nutzung anderer Drittdienstleister zur Verfügung. Soweit wir Drittdienstleister über diese Schnittstellen einsetzen, verweisen wir auf die übrige Datenschutzerklärung und die dortigen Erklärungen zu den Drittdienstleistern.

DSGVO Kundenbrief