Die Sommer werden heißer. Nicht nur im Freien macht uns die Hitze zu schaffen, sondern auch in den Innenräumen. Insbesondere beim Arbeiten, egal ob Büro oder Home Office, kann man sich nur noch schwer konzentrieren bei hohen Temperaturen. Möglicherweise kann man sich auch nachts nicht ausreichend erholen, weil die Räume abends nicht abkühlen wollen. Dann hilft nur noch eins: Eine moderne Klimaanlage, die für angenehme Temperaturen und Komfort sorgt. Aber kann man ein solches Gerät so einfach nachrüsten? Wir greifen die wichtigsten Fragen zu diesem Thema auf und sorgen damit für Aufklärung.

Klimaanlage nachträglich einbauen?

Die simple Antwort lautet: Ja! Heutzutage wird beim Hausbau zwar bereits an zusätzliche Kühlmöglichkeiten gedacht, früher jedoch war dieser Luxus nicht selbstverständlich. Daher ist das Nachrüsten einer Klimaanlage meist keine Herausforderung.

In den meisten Räumlichkeiten sollte es kein Problem sein, ein solches Gerät zu installieren. Jedoch kommt es bei der Wahl des Systems darauf an, welche und wie viele Räume gekühlt werden sollen. Interessenten stehen mehrere Arten von Klimaanlagen zur Auswahl.

Split-Klimageräte

Single Split-Systeme bestehen aus einem Innengerät und einem Außengerät. Diese beiden Teile werden mittels Kältemittelleitung, Stromkabel und Kondenswasserleitung verbunden und sorgen so für angenehme Kühle in Ihren vier Wänden.

Multisplit-Klimageräte

Im Gegensatz dazu können Sie mit einer Multisplit-Klimaanlage bis zu fünf Innengeräte montieren und so gleich mehrere Räume parallel kühlen. Insbesondere große Räume machen diese Art von Klimagerät notwendig, da die Leistung eines einzelnen Innengeräts möglicherweise nicht ausreicht.

Klimaanlage nachrüsten: Haus

Wenn Sie in einem Einfamilienhaus wohnen, wird ein Wandgerät die wahrscheinlich beste Option sein. Die Vorteile hierbei sind der geringe Platzverbrauch sowie die effiziente Kühlleistung.

Das Gerät können Sie an nahezu jeder Wand montieren lassen. Jedenfalls sollte auf einen kurzen Leitungsweg geachtet werden, da dies auch einen geringeren Arbeitsaufwand bei der Installation bedeutet.

Mit wie viel Aufwand ist der Einbau verbunden?

Entgegen der allgemeinen Meinung, hält sich der Aufwand zur nachträglichen Montage einer Klimaanlage meist in Grenzen. Um in jedem Fall auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie einen Fachmann konsultieren, der Sie zu allen Fragen und Anliegen umfassend beraten kann. Mit Expertise und Erfahrung kann Ihnen ein Profi genaue Auskunft zu Größe, Leistung und Wartung geben.

Bei der Installation selbst sollten Sie ebenso unbedingt auf einen Experten vertrauen und dies besser nicht selbst in die Hände nehmen. Der Fachmann führt Bohrarbeiten effizient durch, hat das notwendige Werkzeug und entsorgt Müll fachgerecht nach Abschluss der Montage. So können einerseits keine Schäden am Gebäude oder Inneneinrichtung passieren und der Ort der Installation wird sauber übergeben. Danach können Sie Ihr Klimagerät sofort in Verwendung nehmen.

Wo befinden sich die Klimageräte?

Klimaanlagen bestehen aus einem Innenelement und einem Außenelement. Das Gerät für die Räumlichkeiten kann wie bereits erwähnt fast überall an Wänden angebracht werden. Ein Profi nennt Ihnen im Zuge der Beratung gerne den optimalen Montage-Ort für Ihre neue Klimaanlage.

Das Außengerät darf beispielsweise in Wohnungen nur auf dem eigenen Balkon montiert werden, damit keine anderen Bewohner dadurch gestört werden.

Klimagerät Innenteil und Außenteil

Sind Klimaanlagen genehmigungspflichtig?

Eine wichtige Frage, die vorab geklärt werden muss, dreht sich um die Genehmigungspflicht einer Klimaanlage. Die Geräte sind im Raum Wien genehmigungspflichtig, daher müssen allen Arbeiten im Vorhinein zugestimmt werden.

Vor allem im Fall einer Mietwohnung durchläuft diese Anfrage mehrere Stationen. Sie benötigen die Genehmigung von Seiten des Vermieters.

Einen Sonderfall stellen Schutzzonen oder Gebäude unter Denkmalschutz dar. Eventuelle Änderungen müssen vorerst von der MA 19 überprüft werden. Dazu wird eine Stellungnahme an die Baupolizei MA 37 weitergeleitet.

Die richtige Planung bei Montage einer Klimaanlage

Ausführliche Planung sollte dem Einbau einer Klimaanlage selbstverständlich vorausgehen. Durch Beratung im Vorfeld lassen sich Art, Größe und Leistung des Geräts ideal auf Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung abstimmen.

Mit einem Fachmann sollten Sie folgende Fragen klären:

  • Wie berechnet sich Ihr Bedarf an Kühlung?
  • Welche Räume sollen gekühlt werden?
  • Wie gut ist das Gebäude isoliert? / In welchem Zustand befindet sich das Gebäude?

Lohnt sich die Nachrüstung einer Klimaanlage?

In den meisten Fällen profitieren Haushalte vom nachträglichen Einbau einer Klimaanlage. Für die Bewohner bedeutet dies in der Regel gesteigertes Wohlbefinden durch gesundes Raumklima.

Moderne Geräte sind zudem leistungsstark und kosteneffizient. Sie müssen sich daher keine Sorgen um hohe Stromrechnungen machen. Mit der regelmäßigen Wartung beugen Sie Störungen und Ineffizienz zudem vor.

Mit einer Klimaanlage sorgen Sie für einen angenehmen Sommer und haben auch im Home Office volle Konzentrationsfähigkeit!

Klimaanlage kaufen inkl. Montage von Kocer

Klimaanlage von Profi montieren lassen

Sie haben sich für den Kauf einer Klimaanlage entschieden? Dann lassen Sie sich von uns beraten, um das passende Klimagerät für Ihre Räumlichkeiten zu finden.

Kontaktieren Sie uns gleich für einen Beratungstermin!