Vermehrt werden Verbraucher mit dem Thema Energiewende und Klimawandel konfrontiert, sodass einige Aspekte des täglichen Lebens neu überdacht werden. Dies betrifft auch zukunftssicheres Heizen zu adäquaten Kosten und zum Schutz der Umwelt. Wenn Sie schon seit Längerem mit dem Gedanken spielen, Ihr aktuelles Heizsystem zu modernisieren, dann beantworten wir Ihnen in diesem Artikel gerne die wichtigsten Fragen zur Wärmepumpe. Das System nutzt saubere Umgebungswärme und arbeitet vollkommen unabhängig von fossilen Brennstoffen. Dabei wird nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihre Geldbörse geschont. Erfahren Sie interessante Fakten und erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Wärmepumpe!

Was ist eine Wärmepumpe?

Wenn Sie planen Ihr altes Heizsystem zu erneuern und sich mit Alternativen zu beschäftigen, werden Sie bei der Recherche unweigerlich mit dem Thema Wärmepumpe in Kontakt kommen. Aber was genau versteht man unter dieser Art des Heizens?

Wärmepumpen nutzen für die Aufbereitung von Warmwasser die Wärme aus der Umgebungsluft, der Erde oder dem Grundwasser. Daher ergeben sich vier unterschiedliche Arten der Wärmepumpe:

  • Luft-Wasser-Wärmepumpe
  • Luft-Luft-Wärmepumpe
  • Sole-Wasser-Wärmepumpe
  • Wasser-Wasser-Wärmepumpe

Somit kommen Wärmepumpen ganz ohne fossile Brennstoffe aus, was ihre Arbeitsweise besonders umweltschonend und nachhaltig macht. Die Systeme arbeiten zudem äußerst energie- und kostensparend. Da Gas, Öl und Strom immer teurer werden, planen Sie mit einer Wärmepumpe für die Zukunft.

Was sind die Vorteile der Wärmepumpe?

  • Umweltfreundliches System (Nutzung thermischer Energie)
  • Zuverlässig für jeglichen Heiz- und Warmwasserbedarf
  • Geringe Betriebskosten
  • Unabhängig von fossilen Brennstoffen
  • Langlebigkeit
  • Wenig Wartungsaufwand (keine Verbrennung)
  • Unabhängig von Energielieferanten
  • Kombination mit Photovoltaik
  • Effiziente Kühlung möglich

Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Simpel gesagt: Wärmepumpen leiten Wärmeenergie aus der Umgebung (Luft, Erde, Wasser) in Ihr Zuhause und sorgen damit für angenehmes Raumklima.

Genauer gesagt, kann die Funktionsweise der Geräte mit einem umgekehrten Kühlschrank verglichen werden. Dieser gibt Wärme aus dem Inneren nach außen ab, damit die Lebensmittel effizient gekühlt werden.

Die Wärmepumpe nutzt ein Kältemittel, um die zugeführte Wärme aus der Umwelt zu verdampfen. Anschließend wird der Kältemitteldampf mithilfe des Verdichters komprimiert, wodurch gebundene Energie an den Heizwasserkreislauf abgegeben wird. Sobald sich das Kältemittel wieder verflüssigt, beginnt der Kreislauf von Neuem.

Wann arbeitet eine Wärmepumpe effizient?

Allgemein arbeiten Wärmepumpen sehr effizient und sorgen in Ihrem Zuhause jahreszeit-unabhängig für perfektes Wohlfühlklima. Etwa 75 % der zur Verfügung gestellten Energie kommen aus der Umgebungswärme, die an sich kostenlos genutzt wird. Der Rest (25 %) wird durch Strom erzeugt.

Damit eine Wärmepumpe am effizientesten arbeiten kann, sind folgende Punkte ausschlaggebend:

  • Heizlast
  • Vorlauftemperatur
  • Jahresarbeitszahl

Heizlast

Die Heizlast (Einheit: Kilowatt / kW) hängt von diversen Faktoren ab. Zur Berechnung werden der Standort Ihres Heims, das Klima, die Wohnfläche und die Dämmung Ihres Hauses herangezogen. Vermeiden Sie eine Überdimensionierung der Wärmepumpe, um Effizienz und Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten. Die Berechnung wird von einem Experten durchgeführt.

Vorlauftemperatur

Die Vorlauftemperatur indiziert, ob eine Wärmepumpe für Ihr Zuhause geeignet ist. Ein geringer Temperaturunterschied zwischen Wärmequelle und Heizkreis bedeutet einen geringen Energieverbrauch. Grundsätzlich gilt: 35 Grad oder weniger sind eine ideale Voraussetzung.

Eine gute Dämmung sowie hochwertige Flächenheizungen begünstigen die Nutzung einer Wärmepumpe. Ab einer Vorlauftemperatur von 45 Grad steigen Energiekosten jedoch stark an, während die Effizienz signifikant sinkt. Unsere Experten von Kocer Heiztech beraten Sie gerne zu diesem Punkt.

Jahresarbeitszahl

Die Jahresarbeitszahl gibt Auskunft über die Leistung der Wärmepumpe. Das Verhältnis zwischen Stromverbrauch und Wärmeerzeugung wird mittels dieser Kennzahl ausgedrückt.

Beispiel: Der Faktor 4 bedeutet etwa, dass durchschnittlich ein Teil Strom und drei Teile Umweltwärme für die Wärmeerzeugung genutzt werden.

Es gilt, je höher die Jahresarbeitszahl, desto effizienter arbeitet die Wärmepumpe.

Wärmepumpe Innengerät

Was passiert bei der Wartung einer Wärmepumpe?

Die Wartung der Wärmepumpe ist gleichzeitig einer der größten Vorteile im Vergleich zu Öl- oder Gasheizungen. Die Geräte zeichnen sich durch einen deutlich geringeren Wartungsbedarf aus. Hauptgrund ist, dass bei der Wärmepumpe keine Verbrennung stattfindet.

Bei der Wartung muss beispielsweise der Filter der Luft-Wärmepumpen in regelmäßigen Abständen von Verunreinigungen befreit werden. Auch andere Arten der Wärmepumpe sollten häufig kontrolliert werden, damit Sie aufwendige Reparaturarbeiten vermeiden und das meiste aus Ihrem Heizsystem herausholen.

Wie oft muss eine Wärmepumpe gewartet werden?

Wärmpumpen gelten durch ihren simplen Aufbau als robust und wartungsarm. Um einen einwandfreien Betrieb sicherzustellen, empfehlen wir Wartungen in einem Intervall von einem Jahr.

Bei Kocer Heiztech erhalten Sie immer den richtigen Ansprechpartner für Ihren Bedarf im Bereich Wärmepumpe. Kontaktieren Sie uns bei Fragen und Anliegen, wir beraten Sie gerne!

Kann eine Wärmpumpe auch bei Minustemperaturen heizen?

Ja, Wärmepumpen garantieren auch im Winter angenehmes Raumklima. Bei Außentemperaturen bis zu -20 °C arbeiten die Geräte zuverlässig und sicher, solange die Voraussetzungen erfüllt werden. Dies betrifft unter anderem Dämmung und Wärmeverteilung im Haus.

Kann eine Wärmepumpe kühlen?

Ja, Ihre Wärmpumpe sorgt auch an heißen Tagen für angenehme Kühle. Die Funktion einer Klimaanlage kann mit diesem Gerät problemlos ersetzt werden.

Wie lang ist die Lebensdauer einer Wärmepumpe?

Sogar in Hinblick auf die Lebensdauer übertrifft die Wärmepumpe andere Heizsysteme. In der Regel nutzen Besitzer ihre Wärmepumpe 20 Jahre.

Fazit

Allgemein überzeugen Wärmepumpen aufgrund vieler Vorteile. Ob ein solches Gerät auch für Ihr Heim geeignet ist, sollten Sie in jedem Fall von einem Fachmann prüfen lassen. Gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Thema Wärmepumpe und gehen mit Ihnen alle relevanten Details durch.

Bei Kocer Heiztech finden Sie kompetente Ansprechpartner in den Bereichen Gas-, Sanitär– und Klimaanlagen sowie Wärmepumpen und Photovoltaikanlagen.

Kontaktieren Sie uns bei Interesse, wir freuen uns auf Ihre Nachricht!